top of page

DAMEN

MaxDietl_15.jpg

New York, London, Mailand oder Paris – Bei uns finden Sie auf über 1.800 qm und auf vier Etagen die schönsten Designerkollektionen und neuesten Trends aus den Fashion-Metropolen. Von lässiger Casualwear über elegante Business-Mode bis hin zu glamourösen Abendroben, unser exklusives Damen-Sortiment umfasst die begehrenswertesten Zusammen-stellungen renommierter Modehäuser für jeden Anlass. Ein ständig wechselndes Sortiment in den Konfektionsgrößen 34-46 mit Luxusmarken wie Alberta Ferretti, Jenny Packham und Zuhair Murad garantiert Ihnen ein Shopping-Erlebnis der besonderen Art. Hier finden Ladies mit höchsten Ansprüchen, was das Herz begehrt. Eine freundliche und typgerechte Beratung runden das Gesamtkonzept ab. Änderungswünsche werden umgehend von unseren versierten Schneiderinnen und Schneidern im Haus vorgenommen. So wird jeder Besuch zum Fashion-Vergnügen.

MaxDietl_17.jpg
Alberta-Ferretti-410_200-185x84.png

Stilsicherheit, Weiblichkeit und Eleganz: Das verkörpert die italienische Traditionsmarke Alberta Ferretti. Die Designerin entdeckt ihre Leidenschaft für Mode schon in sehr jungen Jahren, nachdem sie zunächst einige Erfahrung im Atelier ihrer Mutter gesammelt hat. Nur kurze Zeit später fasst Alberta Ferretti den Entschluss, ihre erste Boutique in Cattolica in Italien zu eröffnen, und legt damit den Grundstein für ihre Weltkarriere. 1980 gründet Alberta Ferretti mit ihrem Bruder Massimo Ferretti, ein hoch angesehenes Unternehmen in der Modebranche. Ihr Debüt auf der Mailänder Fashion Week folgt nur ein Jahr später. Alberta Ferrettis Kollektionen sind eine Hommage an die italienische Renaissance. Die Liebe zum Detail in Kombination mit mediterraner Leichtigkeit spiegelt sich in jedem Teil wider. In einer modernen Welt erinnert die Designerin an den historischen Ursprung und somit die Grundlage der Modeszene und verbindet deshalb Geschichte, Literatur, Kunst und Aktualität in ihren Kreationen. Mit verspielten Details, klassischer Spitze, feinsten Materialien und langen sowie kurzen Stücken vereint Alberta Ferretti Historie und Modernität zu einem wahren Meisterwerk. Die Designerin unterstützt mit ihrer Mode nicht nur die Persönlichkeit einer jeden Frau, sondern betont vor allem ihre Stärke. Mit einem Hauch von Sinnlichkeit und einer Extraportion Glamour setzt sie hier neue Maßstäbe.

Elegante Formen treffen auf Details der Extraklasse: Bei offiziellen Terminen liegen Sie mit den eleganten Roben von Jenny Packham immer richtig. Lassen Sie sich bei Max Dietl von der riesigen Auswahl des UK-Imports verzaubern. Ob Preisverleihung, Hollywood-Hochzeit oder Staatsempfang, die eleganten Couture-Kleider, bodenlangen Festtags-Roben und glamourösen Brautkleider garantieren anerkennende Blicke unter den Fashion-Insidern. Nachdem Jenny Packham ihren Abschluss am berühmten Londoner Central St. Martins College of Art in den 80er Jahren mit Auszeichnung absolvierte, gründete sie das gleichnamige Label mit Fokus auf luxuriöser Cocktail- und Abendmode.

Reich dekoriert mit filigranen Perlenborten und Paillettenstickereien, zarten Stoffblüten, Volants oder Schleifen sowie aus exquisiten Materialien erobern ihre Traumkleider die Modewelt im Sturm. In den 1990er Jahren erweiterte die Designerin ihre Produktpalette um exklusive Brautmode. Kein Wunder, dass selbst Stars wie zum Beispiel Sarah Jessica Parker oder Beyoncé ihre edlen Entwürfe auf großen Events tragen und auch das britische Königshaus dank Catherine, Duchess of Cambridge, fest der angesehenen Designerin Großbritanniens verankert ist. Zu verschieden Anlässen trug die Ehefrau von Prince William unterschiedliche Kreationen von Jenny Packham.

Jenny-Packham-410_200-185x84.png

Das 1977 von Designerin Anna Molinari und ihrem Gatten Gianpaolo Tarabini in Carpi gegründete Unternehmen besticht mit weiblichen Silhouetten und verspielten Details. Üppige Blütenmuster, zarte Stickereien und feenhafte Materialien sind beispielhaft für die Damenmode mit romantischem Twist. Selbst der Name des Labels rührt aus der Vorliebe des Ehepaars für die Farbe Blau und deren Leidenschaft für das Meer. Seit 1983 zeigt das italienische Modehaus zweimal im Jahr seine begehrte Prêt-à-porter-Mode erfolgreich auf der Mailänder Fashion Week. Internationale Top Models wie Naomi Campbell, Cindy Crawford oder Helena Christensen konnte Blumarine für Shows und Werbekampagnen gewinnen. Heute übernimmt Tochter Rosella Tarabini die kreative Leitung des als Blufin-Gruppe firmierten Modehauses. Mittlerweile sind auch die Linien Blugirl, Miss Blumarine, Blumarine Uomo, Blumarine Folies und Anna Molinari weltweit bekannt und sollten in keinem Fashion-Repertoire fehlen.

Blumarine-410_200-185x84.png

Haute Couture für den besonderen Moment: Die Traumroben von Zuhair Murad erwecken bei Max Dietl auf vier Etagen die Lust an modischer Selbstinszenierung. Aufgewachsen im Libanon träumte Zuhair Murad bereits seit seiner Kindheit in eine Welt voller Fantasie zu entfliehen. Bereits mit 10 Jahren skizzierte Zuhair Murad sein erstes Kleid, seitdem kann sich der Designer nicht daran erinnern, auch nur einen Tag seines Lebens ohne Zeichenstift in der Hand verbracht zu haben. Nach seinem Schulabschluss zieht der Künstler nach Paris, um im Sinne der Couture Design zu studieren.

1997 verwandelt sich sein Traum in Realität und der Modeschöpfer eröffnet sein erstes Atelier in Beirut für eine exklusive Klientel. In den Jahren darauf wird Zuhair Murad eingeladen, seine Modelle auf der Alta Roma Fashion Week und der Haute Couture-Show in Paris zu zeigen. Darauf lanciert das Unternehmen im Jahr 2005 seine erste Ready-to-Wear-Kollektion. Auch hier steht die Exklusivität weiter im Fokus – das Qualitätssiegel „Made in Italy“ rückt in den Vordergrund. Auch Stars wie Jennifer Lopez, Kristen Stewart oder Blake Lively sind von den aufregenden Abendkleidern überzeugt.

Zuhair-Murad-410_200-185x84.png

Alles begann 1958, als Jacques Leonard Daniel Tribouillard bat, eine neue Firma zu gründen: Leonard Fashion. Daniel Tribouillard ist ein Mann von künstlerischem Temperament, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Marke in Haute Couture zu differenzieren. 1960 lancierte er ein revolutionäres neues Verfahren für den Druck von englischen Webstoffen, die zu dieser Zeit sehr modern waren, aber als “unbedruckbar” bezeichnet wurden. Seine Kunden wurden gewonnen und der mutige junge Mann wurde auf der ganzen Welt bejubelt. In nur wenigen Jahren brachte Daniel Tribouillard, ermutigt durch den Erfolg seiner beliebten Blumendrucke, die Marke Leonard auf die Welt. Er entwickelte seinen Stil, indem er die Orchidee als Emblem aufnahm: eine zarte Wildblume “ohne geometrische Grenzen”. In der Tat basiert Leonards Originalität auf einem einzigartigen und wiedererkennbaren Stil, den alle seine Entwürfe gemeinsam haben – und auch die verwendeten Stoffe. 1968 präsentierte Daniel Tribouillard seine erste Kollektion bedruckter Seidenjerseykleider mit einem Slogan, der die Leichtigkeit des Stoffes betonte: “The Leonard Dress: 150g of happiness”. In den frühen 70er Jahren diversifizierte das Haus seine Produktion (Parfums, Krawatten, Seidentücher …) und schuf ein eigenes Vertriebsnetz. Die Jahre vergingen, Innovationen und Erfindungen kamen nacheinander und prägten den Ruf der Marke. Im Jahr 1994 trat das Haus von Leonard der französischen “Féderation de la Couture” bei und führte seine erste Modenschau im Carrousel du Louvre durch. 

Leonard-Paris-410_200-185x84.png
MaxDietl_10.jpg
Moschino-410_200-185x84.png

Das luxuriöse italienische Modehaus Moschino wurde 1983 vom visionären und vielseitigen Designer Franco Moschino gegründet. Das Erbe und die Ästhetik des Designers wurden von der Creative Director Rossella Jardini, die seit 1994 für die künstlerische Vision der Marke verantwortlich ist, fortgeführt. Den stilistischen und philosophischen Ansatz hält sie auch nach Franco Moschinos Tod (am 18. September 1994) am Leben. Seit 1981 arbeitete sie mit ihm zusammen. Frau Rossella Jardini hat eine einzigartige Vision für Moschino geschaffen, die eine Verschmelzung der historischen Merkmale und Werte der Vergangenheit und dem sich ständig entwickelnden und strebenden Stil der Gegenwart ist. Die Marke besteht aus der Pret-a-Porter-Linie Moschino, Boutique Moschino und dem jungen und zeitgenössischen Label Love Moschino sowie einer umfangreichen Accessoires-Kollektion mit Taschen, Schuhen, Kleinlederwaren, Gürteln, Brillen, Bademode und Parfums. Jede Kollektion zeigt eine unverwechselbare Kreativität, die raffinierte Eleganz vereint und dabei die ironischen und innovativen Merkmale von Moschino respektiert und ihre Stärke bekräftigt – die Neuinterpretation der Klassiker.

1984 von der Aeffe-Gruppe gegründet, feiert Philosophy heute mit dem Kreativdirektor Lorenzo Serafini, einem jungen Designer, der in einigen der legendärsten Luxushäuser Italiens Erfahrungen gesammelt hat, die Ära der Neuen Romantik. Weiblichkeit und Romantik, mit einem Hauch von Glamour sind die Stilmerkmale von Philosophy di Lorenzo Serafini. Die Kollektionen zeichnen sich durch fließende Linien, optisch beeindruckende Drucke und natürliche Stoffe aus. Es ist eine Geschichte der Mode, die mit dem Kriterium der verdrehten Eleganz beginnt, um die Balance zwischen zeitloser Schönheit und zeitgenössischem Glamour neu zu definieren. Vor allem aber ist Serafini ein italienischer Designer für ein italienisches Label, das auch in Italien produziert.

Moschino-Kopie-185x84.png

INA KESS ist ein Schweizer Sport-Lifestyle-Brand, der 2015 von den Schwestern Katharina und Isabelle Staub gegründet wurde. Der Fokus liegt auf bequemen und dennoch eleganten Outfits für jeden Tag, die über die aktuelle Kleidungsnorm hinausgehen.

Alles begann mit der Entwicklung des hochwertigsten und bequemsten Sportoutfits. Schon bald erkannten die beiden Schwestern, dass sie diese Qualität und den Komfort nicht nur von ihrer Sportkleidung erwarteten, sondern auch von ihrer Alltagskleidung. Warum sollten Eleganz, Komfort und Funktionalität nicht vereinbar sein?

Frauen sind heutzutage so vielseitig, aber ihre Kleidungsstücke sind es nicht. Sie sind gezwungen, kontinuierlich Outfit-Entscheidungen zu treffen, die auf Aktivität, Einsatz und Anforderung basieren. Katharina und Isabelle erkannten, dass Material und Passform die wichtigsten Entscheidungsfaktoren dafür sind, warum Frauen wählen, was sie wann tragen.

Deshalb entwickelten sie eine Stoffpalette, die sich auf Komfort und Funktionalität konzentriert, und kreierten eine Designsprache, die den Fokus auf elegante, feminine Passformen legt. Aus der Kombination dieser Elemente entstanden Kleidungsstücke für den täglichen Gebrauch, von Sport bis Business, von Reisen bis zur Abendveranstaltung – INA KESS bietet eleganten Komfort und revolutioniert somit die Art und Weise wie sich moderne Frauen kleiden.

ina_kess.png
Max_Dietl_Logos_Damen_neu.png
bottom of page