Service: +49 (0)89 224166

Rosa Spitze zum Osterfest

BP ostern Rosa Spitze zum Osterfest

Mit den Osterfeiertagen stehen nicht nur die zweitwichtigsten Familienfeiertage nach Weihnachten an, sie läuten auch für die meisten von uns den Frühling ein. Nach der langen und meist tristen Winterzeit, kommt auch wieder neuer Schwung in unsere Garderobe. Denn bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein dürfen der Wintermantel und die Stiefel auch gerne zu Hause im Schrank bleiben. Auch die dunklen Farbtöne, zu welchen man im Winter bevorzugt greift, dürfen gegen frische Farben wie zum Beispiel Pastelltöne getauscht werden. Vor allem für die Ostereiersuche oder den Familienbrunch bieten sich zarte Farben wie Rosa, Mint oder Eisblau an. Viele unserer Designer haben ihre luftigen Sommerkleider in diesen Farben gehalten und verleihen ihnen weitere Leichtigkeit mit zarter Spitze. Unser Favorit für das ausgedehnte Sonntagsfrühstück ist das feine Rosé-farbene Spitzenkleid von Blumarine kombiniert mit einem dezenten Strickjäckchen und flachen Ballerinas. Doch auch für den Abend wird das Kleid mit einem weißen Blazer und Pumps ganz schnell dinnertauglich. Auch sonst finden Sie bei Max Dietl Haute Couture das passende Outfit für die Feiertage.

Klassisch, Elegant, Maßgeschneidert

BP Hemden Lila Klassisch, Elegant, Maßgeschneidert

Denkt man an Gentlemen, kommt einem immer das Bild des zuvorkommenden und gutgekleideten Engländers in den Sinn, die unter anderem von Schauspiellegenden wie Gary Grant und Colin Firth verkörpert werden. Nicht ohne Grund, denn London gilt als führende Anlaufstelle für maßgeschneiderte Anzüge. Vor allem Schneider in der Savile Row sind sehr bekannt für ihre in feinster Handarbeit gefertigten Stücke. Wer allerdings nicht extra auf die britische Insel reisen möchte, findet auch in München einen der führenden Herrenausstatter Europas für Maßschneiderei. Das Modehaus Max Dietl befindet sich in erstklassiger Lage in der Münchner Innenstadt. Umgeben von historischen Bauwerken, wie beispielsweise der Bayrischen Staatsoper, wird man bei einem Besuch des Modehauses vom Flair der glamourösen Vergangenheit umschmeichelt.

Doch was ist der perfekte Anzug ohne passend darauf abgestimmte Accessoires. Dazu zählt vor allem die Wahl des Hemds. Mit weiß liegt man natürlich immer goldrichtig, da es sich geschmackvoll zu allem kombinieren lässt, besonders gemusterte Krawatten können durch dieses klassische Hemd ihre Wirkung richtig entfalten. Eine weitere Möglichkeit sind Blautöne. Sie lassen ihren Träger nicht zu aufdringlich wirken, zeigen aber, dass man ein Gespür für Mode hat und nicht nur auf sicheres weiß setzt. Der Trend in diesem Frühjahr geht aber in die violett und rosa Farbtöne. Richtig kombiniert bringen Sie so ganz leicht Farbe in Ihre Garderobe. Die Marken wie ZILLI, STEFANO RICCI, KITON, BRIONI liefern dabei für jeden Anlass die richtigen Hemden und Krawatten.

Fashion Weeks: Milan & Paris

moschino gelb Fashion Weeks: Milan & Paris

Chanel und Louis Vuitton beenden am 9. März einen fulminanten Fashion Monat in Paris. Die große Überraschung: Die Mode des Louis Vuitton Chefdesigners Nicolas Ghesquière war eher Ready-to-wear als Haute-Couture. Die Kollektion ist eher aus dem täglichen Leben gegriffen und von sportlichen Sweatern und Trim-Trousers inspiriert. Damit wollte Ghesquière womöglich dem Druck der heutigen Selfie-Gesellschaft entgegen wirken. Eine weitere Surprise lieferte Chanel mit “FrontRowOnly-Tickets”. Dieses Privileg steht normalerweise nur der obersten Liga der Modebranche zu. Dieses Jahr durfte jeder die Models mit den neusten Kreationen von Karl Lagerfeld aus der ersten Reihe bestaunen. Die Chanel Herbst/Winter Kollektion 2016/2017 ist geprägt von urbanen Silhouetten und die tief gesetzte Hüftlinie, die runden Wollhüte und die extravaganten Perlenketten bringen das Flair der 20er-Jahre zurück auf den Laufsteg.

Auch in Mailand präsentierten die Unternehmen ihre neuesten Entwürfe. Vor allem die bei Max Dietl vertretenen Designer Alberta Ferretti, Moschino und Philosophy Di Lorenzo überragten mit ihren Kollektionen. Moschino lieferte eine spektakuläre Runway-Show mit Stücken, die optisch teilweise Brandspuren aufweisen. Alberta Ferretti hingegen verzauberte das Publikum mit lockeren Schnitten, edlen Spitzendetails und viel fließendem und glänzenden Satin. Wir dürfen gespannt sein, was sich die Designer Spannendes für die neuen Schauen einfallen lassen!

Oscars: Die Nacht der Gentlemen

BP kiton smokink blau Oscars: Die Nacht der Gentlemen

Am 28. Februar fanden die 88. Academy Awards statt und die ganze Welt blickte auf einen Mann: Leonardo DiCaprio! Seit 20 Jahren und 6 Nominierungen wartet der 41-Jährige nun schon darauf die heißbegehrte Statue zu gewinnen. Am Sonntag war es dann endlich soweit, als Julianne Moore feierlich verkündete: “And the Oscar goes to… Leonardo DiCaprio.”

Auch bei der Red Carpet Fashion standen dieses Jahr die Herren im Vordergrund. Ein klarer Trend, der sich bei den Gentlemen stark durchsetzte, war der dunkelblaue Smoking mit einem Rever aus schwarzer Seide. Zu bewundern war dieses Ensemble an Rocky-Legende Sylvester Stallone, der dazu ein schlichtes, schwarzes Hemd kombinierte. Auch Mark Ruffalo entschied sich für das edle blaue Jacket, trug jedoch ein klassisches weißes Hemd dazu. Wer bei den nächsten Events auch im Oscar-Trend von sich Reden machen will, ist bei Max Dietl genau richtig, denn die Luxusmarke Kiton bietet ein in sich gemustertes royalblaues Sakko, veredelt mit einem Rever aus feinster, schwarzer Seide.

Doch auch die Damen haben wieder einen glänzenden Auftritt auf dem Roten Teppich abgeliefert. Sehr beliebt war die Farbe royalblau auch bei den Ladys. Die Oscar-Gewinnerin Brie Larson nimmt den Goldjungen in einem Traum aus Chiffon in dieser auffälligen Farbe entgegen. Wohingegen Alicia Vikander, Gewinnerin in der Kategorie Beste Nebendarstellerin den Abend in einem pastellgelben Kleid mit eindrucksvollem Besatz überstrahlte. Zudem waren auch die bei Max Dietl Haute Couture erhältlichen Designer Zuhair Murad und Valentiono auf dem Red Carpet vertreten.

Fashion Weeks: New York & London

jenny packham Fashion Weeks: New York & London

Die New Yorker Fashion Week Anfang Februar zieht nicht nur alle Modebegeisterten in die City, sie beschreibt auch den Anfang des großen Schaulaufens in den Modemetropolen. Denn auf das Fashionzentrum der USA folgen London, Mailand und Paris. Neben Hollywoodstars und Modejournalismus Größen wie Anna Wintour, schmücken auch immer mehr Blogger die begehrten First Rows an den Catwalks.

Die Crème de la Crème der weltberühmten Designer verwöhnen ihr Publikum mit den neuesten atemberaubenden Kreationen ihrer Herbst/Winter Kollektionen 2016/2017. Große Namen wie Rachel Zoe, Marc Jacobs, Vera Wang und viele weitere zieren die Timetables. Unter ihnen ist auch die bei Max Dietl geführte Designerin Jenny Packham. Sie ist mittlerweile aus der Modelwelt nicht mehr wegzudenken und eine der erfolgreichsten Designerinnen aus UK. Ihre Schnitte sind vor allem weiblich, sinnlich und gewagt. Auch die AW16 Kollektion besteht aus atemberaubenden Stücken. Mit auffälligem Strassbesatz auf wallendem Tüll und hautengen, silbernen Abendroben mit betörenden Rückenausschnitten überzeugt Jenny Packham in von ihr gewohnter Manier. Entdecken Sie schon jetzt ihre besten Kreationen und viele weitere Designer bei Max Dietl Haute Couture und lassen sich vom britischen Charme der Roben umschmeicheln.

 

 

Traveling à la James Bond

travel men Traveling à la James Bond

Heutzutage wenn man vereist, macht man sich viel mehr Gedanken um das was man mitnimmt und am Zielort trägt, als um das Outfit für die Reise selbst. Früher war das Fliegen oder die Zugfahrt etwas Besonderes für das man sich in Schale warf. Die Damen trugen elegante Kostüme mit Hüten und luxuriösen Pelzkrägen, wohingegen die Herren ihren feinsten maßgeschneiderten Anzug hervorholten. Wir finden, dass diese Zeiten wieder aufleben sollten und die ausgelutschten Trainingshosen und Schlabberpullis, die meist auf Urlaubsreisen in Flugzeugen zum Einsatz kommen mit exquisiter Mode à la James Bond ausgetauscht werden sollte.

Dafür haben wir bei Max Dietl genau das Richtige. Auf vier Stockwerken finden sowohl die Damen als auch die Herren alles, was das Travelherz begehrt in einem Sortiment ausgewählter Luxusmarken wie Blumarine und Jenny Packham für die Damenwelt sowie Brioni und Zilli für die Herren. Doch nicht nur das Styling ist zu beachten, auch die Accessoires sind essenziell wichtig. Für Business-Reisen sind die Gentlemen bereits adrett im Anzug gekleidet. Deshalb sollten Sie auch bei der Wahl Ihres Gepäckstückes zu einem hochwertigen Koffer greifen. Brioni bietet hierbei eine exzellente Auslese. Der kobaltblaue Trolley aus feinstem Leder mit in liebevoller Handarbeit gestochenen Nähten ergänzt jedes Outfit perfekt.

Be my Valentine


BP Valentine Be my Valentine

Schmuck, edle Dessous, duftendes Parfüm, feinste Pralinen oder der klassische Strauß Rosen. Am Valentinstag werden gerne solche sinnlichen Geschenke gemacht. Sogar der geschichtliche Ursprung dieses Feiertages hat einen romantischen Hintergrund.  Denn Valentin, ein Bischof um 300 nach Christus in Rom, vermählte Paare gegen das Verbot des Kaisers und musste dafür mit dem Leben bezahlen. Die von ihm geschlossenen Ehen standen der Legende nach unter einem guten Stern, da jedes Brautpaar mit Blumen aus seinem eigenen Garten beschenkt wurde. Daher soll auch der Brauch des Blumenschenkens stammen.

Auch heute noch gilt Valentin als Patron der Liebenden, die ihre Liebe jedes Jahr am 14. Februar zelebrieren. Ob man dies nun bei einem romantischen Dinner, einem Städtetrip oder einfach nur zu Hause feiert, bleibt jedem selbst überlassen. Bei Max Dietl finden Sie aber garantiert das passende Outfit. Der Valentinstag wird immer mit der Farbe der Liebe assoziiert,  das heißt alle Rot- und Rosatöne sind erlaubt. Für die Damenwelt liegen vor allem die sinnlichen Kreationen von Alberta Ferretti hoch im Kurs. Die an die italienische Renaissance angelehnten Stücke verzaubern durch romantische, rote Details auf leichtem, schwarzen Chiffon. Damit setzen Sie sich bei einem Candlelight-Dinner richtig in Szene. Das Motto für die Herren der Schöpfung lautet: Seien Sie mutig und greifen Sie zu einem Jacket aus burgunderrotem Samt um Ihre Herzdame zu entzücken.

Die Ballsaison ist eröffnet

BP Opernball Die Ballsaison ist eröffnet

Heute, am 4. Februar 2016 findet der Ball der Bälle – der Wiener Opernball – statt, wodurch die diesjährige Ballsaison offiziell eröffnet ist. Das glamouröse Ereignis steht dieses Jahr besonders im Zentrum der Aufmerksamkeit, da es sich gleichzeitig um das 60. Jubiläum handelt. Doch fiebern nicht nur die Debütantinnen voll gespannter Aufregung daraufhin, sondern jeder, der Rang und Namen hat. Die weißen Kleider sind aufgebügelt, die Krönchen stehen poliert bereit und mit großer Spannung wird die edle Robe des Ehrengasts erwartet. Denn auch dieses Jahr holt sich das Opernball-Urgestein Richard Lugner wieder eine prominente Schönheit aus Hollywood an die Seite. 2016 tritt Brooke Shields in die Fußstapfen von Kim Kardashian und Elisabetta Canalis.

Natürlich geht es bei diesem Ball, wie bei allen anderen Veranstaltungen auch um die edlen Abendkleider der Damenwelt. Denn neben bekannten Stars, tummelt sich hier die Elite aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kunst und Kultur. Doch so unterschiedlich die Kreise seien mögen, denen die Damen entstammen, so verschieden sind auch die Geschmäcker der Kleider. Filigrane Spitze und schmal geschnittene Kreationen von Bibi Bachtadze sind ebenso begehrt wie ausladende Roben mit Tüll und erlesenem Strass Besatz von Zuhair Murad. Diese und viele weitere Designer finden Sie bei Max Dietl Haute Couture. Wir dürfen gespannt sein, welche Traumkleider heute über den roten Teppich schweben.

 

HAUTE COUTURE PARIS: PRUNKVOLL BEI ZUHAIR MURAD

zuhair murad HAUTE COUTURE PARIS: PRUNKVOLL BEI ZUHAIR MURAD

Ende Januar finden in Paris die Haute Couture-Shows statt. Auch 2016 präsentiert die Oberklasse der Modewelt ihre feinen Kreationen. Neben Topmarken wie Chanel, Christian Dior und Ellie Saab stellte am 27. Januar auch das libanesische Ausnahmetalent Zuhair Murad seine Couture Spring / Summer 2016 Kollektion vor. In seiner neuen Kollektion entführt er das Who is Who der Modewelt in die Vergangenheit. Genauer gesagt in die Epoche der Panierröcke. Zu den bekanntesten historischen Trägerinnen gehören Elisabeth I. von England und Frankreichs Skandalkönigin Marie Antoinette.

Über die Inspiration sagt der Designer selbst: “Ich liebe die Möglichkeiten des Korsetts. Man könnte sagen, ich wollte Frauen in einen goldenen Käfig setzen”. In dieser Saison könnte man seine Werke als fast schon architektonisch betiteln. Ware Bauwerke aus Korsett und Krinolinenrock umspielt von Illusionen aus Tüll. Das Highlight jedes Unikats bilden die floralen 3D-Stickereien, welche einzeln in liebevoller Handarbeit angebracht wurden. Besonders aufwändig war diese Methode beim Herzstück der Kollektion, dem Brautkleid. Ein pompöser Traum aus Stickereien, edlen Steinchen und Spitze. Auch die Farben hat der Designer perfekt zum Thema ausgewählt – kräftiges rot, wie das eines Sonnenuntergangs nach einem heißen Sommertag und dezente Aquarell-Töne wie zartes grün, hellgrau, blau und creme, die einen erfrischenden Frühlingsmorgen wiederspiegeln.
Wer nicht so lange warten möchte bis die Kollektion erhältlich ist, kann sich jetzt sofort bei Max Dietl Haute Couture die schönsten Stücke der vorangegangenen Kollektionen von Zuhair Murad aussuchen.

 

Winter Fashion Week in Berlin

BP Fashion week Winter Fashion Week in Berlin

Auch wenn der Winter lange auf sich warten lies, überzieht er nun doch noch ganz Deutschland mit einer Schneedecke, während man sich in Berlin schon mit den Modetrends der Herbst- und Winterkollektionen 2016 / 2017 beschäftigt. Denn zur alljährlichen Fashion Week strömen alle Modebegeisterten in die deutsche Hauptstadt. Neben Prominenten tummeln sich vor allem Redakteure und Blogger in der begehrten „First Row“ und bewundern die Kreationen der Designer auf den Laufstegen. Seit 2007 hat sich die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin als Pflichttermin in der Modewelt etabliert. Vom 18. bis 22. Januar werden auf über 200 Veranstaltungen die Meisterwerke namhafter Designer aus aller Welt wie Baldessarini, Laurél und Guido Maria Kretschmer präsentiert. Doch besonders deutsche und internationale Models wollen unbedingt einen Platz in einer der gefeierten Shows ergattern.

Aber auch als Besucher der Fashion Week braucht man das passende Styling und da es, dank dem plötzlichen Wintereinbruch Minusgrade hat, sollte man sich warm einpacken, damit man nicht friert wenn man von Show zu Show läuft. Bei Max Dietl finden Sie garantiert das richtige Outfit für einen ereignisreichen Fashion-Week-Tag. Das weiße Strickleid mit schwarzen Spitzendetails von Alberta Ferretti eignet sich besonders gut, da es für die kalten Temperaturen draußen warm genug und für die aufgeheizten Säle leicht genug ist. Kombiniert mit einer blickdichten, schwarzen Strumpfhose und angesagten Ankle Boots ziehen Sie bestimmt die Blicke auf sich.